WeBLOG Josef Baum

baum.josef@utanet.at

http://www.purkersdorf-online.at/lib/arbeiten/index.php

Hiemit starte ich provisorisch ein neues Kommunikationsfeld, auf dem ich laufend auf neue mir wichtig erscheinende Infos und Hintergründe hinweisen möchte.

Der Bogen wird sich vom Lokalen übers Regionale und Österreichische, zum Europäischen und Globalen spannen, sowie vom Wissenschaftlichen zum Politischen usw.

Viel ist offen. Eventuell wird’s einmal zweisprachig. Einiges wie Bilder werden wahrscheinlich noch dazukommen. Auf feedback, persönlich oder direkt im Netz wär ich gespannt.

Ich starte jetzt zu einer Reise, vorerst nach Dubai, dann in den Himalaya und zu einer Welt-Konferenz der Ökologischen Ökonomen in Delhi, und werde hoffentlich berichten können.

Der letztliche Hauptgrund für mein „Mitteilungsbedürfnis“ ist der, der mich schon als Schüler zum gesellschaftlichen Engagement gebracht hat: Daß hunderte Millionen Menschen auf der Welt ohne das Menschennotwendige leben müssen und Millionen Kinder daran auch zugrunde gehen. Für manche mag das vielleicht plakativ scheinen; inzwischen hat sich seit einigen Jahren tatsächlich nach allen übereinstimmenden Befunden der Wissenschaft die Lage für die Menschheit verschärft: Der menschlich rasant beschleunigte Kimawandel bringt nicht nur jetzt schon sichtbare Änderungen, sondern beschleunigt sich offenbar, und wird unsere Kindern und Kindeskindern vor dramatische und kaum absehbare Herausforderungen stellen. Und das ganze ist auch nur mehr eingrenzbar und irgendwie bewältigbar, wenn es den großen sozialen weltweiten Ausgleich gibt. Ohne Gerechtigkeit wird es kaum zu einem koordinierten Vorgehen kommen können. Soweit fürs erste – ökosolidarisch

Autor: Josef Baum

Freue mich auf Reaktionen, Kritik, Anregungen usw. Der Fortschritt entwickelt sich in Widersprüchen.