VP-NÖ: lange angedrohte Schandtat in vollem Bewusstsein begangen

Gestern hat die ÖVP-NÖ die lange angedrohte schändliche Tat in vollem Bewusstsein begangen, für die sie sich noch lange schämen sollte.

Sie hat  in NÖ im Landtag die Mindestsicherung „reformiert“. Die, die sich angeblich sich für Familien und Kinder besonders einsetzen, sollten sich schämen, dass ihnen Caritas-Landau sagen musste, sie sollten sich überlegen, ob sie wollen, dass Kinder in NÖ im Müll was suchen müssen!

Und sie sollten sich schämen, dass sie  christliche  Werte vor sich hertragen, und wenn es um ein bisschen  Teilen geht, dann diese vergessen

(vom Verhalten wie  beim heiligen Martin ganz zu schweigen).

Sie sollten schauen, in welcher Gesellschaft sie diesen Beschluss fassen: mit denen, für die Trump und die Verkommenheit in den USA ein Vorbild ist.

Und wenn sie sagen: „Arbeiten muss sich lohnen“: JA!! Ja, Arbeitende sollen besser bezahlt werden, vor allem im unteren Bereich. Die Arbeitenden haben aber nix davon, wenn bei  Bedürftigen gekürzt werden, während die, die von der Arbeit anderer gut leben, nicht zur Kassa gebeten werden. Gleichzeitig schützen sie  die wirklich Vermögenden vor Vermögenssteuern, statt christlich die  Schutzbedürftigen; zu schützen.

Und letztlich wollen sie das „rote“ Wien dadurch in die Enge treiben, in dem sie Fluchtsuchende „elegant“  so  nach Wien konzentrieren.

Erbärmlich in jeder Beziehung! Wochenlang wurden zu den dieser Profilierung Scheinverhandlungen geführt., und sie waren nicht einmal bereit, irgendeinen Kompromiss zu machen, obwohl ihnen Minister Stöger sogar zu 95 % bereit war nachzugeben

Immerhin hatten sie aber in der ÖVP nur in OÖ mit Schwarz-Blau dort  Verbündete, während in den anderen Bundesländer die VP noch nicht abdriftete; und auch in NÖ gibt es schon noch Anständige…

Und immerhin ist die SPÖ-NÖ nicht umgefallen: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161118_OTS0113/labg-razborcan-oevp-nimmt-den-aermsten-das-letzte-hemd

Autor: Josef Baum

Freue mich auf Reaktionen, Kritik, Anregungen usw. Der Fortschritt entwickelt sich in Widersprüchen.