Soll die drohende Kärntner Mega-Pleite österreichweit wiederholt werden?

-Eine Frage für mich zum Anlass des Jahrestags der (zeitweisen) Verhaftung meines Großvaters und Urgroßvaters vor 68 Jahren während des Nazi-Einmarsches

In Kärnten steht ein Bundesland erstmals real vor der Pleite, d. h. öffentliches Eigentum wie Gebäude müssten in diesem Fall abverkauft werden. Dass Finanzhaie da nun zubeissen wollen , ist sicher arg Und es haben auch Politiker der VP und SP den Schaden noch vergrößert. Aber EINDEUTIG liegt die Verursachung im BLAUEN (+ braunen+ orangen) Bereich mit einem Oberguru namens Jörg? Die KärntnerInnen spüren das noch lange Zeit. Aber gibt es auch nur EINEN Grund dieses Experiment mit einem eindeutigen Ausgang nochmals und noch breitflächiger für ganz Österreich mit einem Kanzler H. C zu wiederholen?

Autor: Josef Baum

Freue mich auf Reaktionen, Kritik, Anregungen usw. Der Fortschritt entwickelt sich in Widersprüchen.